James Bacque (1929-)

„Nach 1945 gab es in Deutschland Millionen von Biographien, aber Geschichte gab es nicht. Als die Nation in vier Zonen geteilt wurde, da wurde auch ihre Geschichte zerbrochen durch die politische Teilung, durch die Zensur, durch Tarnung und Vertuschung, durch die Angst davor, die USA und Frankreich zu kritisieren. Es bildete sich keine intelligente Meinung über das Thema, weil es verboten war, sie auszudrücken.“

James Bacque, kanadischer Historiker