Karl Lueger (1844-1910)

Aus den Reden von Bürgermeister Karl Lueger, 1890 -1900:

„Die Pflicht der Nation, die sich noch nicht aufgegeben hat, ist es, den Boden zu behaupten, auf den sie zur Verteidigung ihrer Rechte von Gott gestellt worden ist; und wir Deutsche in Österreich haben nicht zu sagen: Lasst uns sterben! Sondern: Kommt, Deutsche, lasst uns kämpfen! Lasst uns siegen! Jene, die bloß bekritteln, die sagen: oh, das führt zu einem schlechten Ende, da schauen wir lieber zu, wie unsere Brüder zugrunde gehen, die sind Verräter am deutschen Volk. Gerade die Treue ist ja der Hauptcharakter des deutschen Volkes, und weil wir Deutsche treu sind, sollen wir fest zu unserem Vaterlande halten.

Wir verlangen, dass jeder Bürger diesen Schwur leistet, der dem deutschen Wien gilt. Für den Bürgermeister ist es selbstverständlich, dass er diesen Schwur vorlegt. Denn unsere liebe Vaterstadt muss das deutsche Wien bleiben. Fern von Gehässigkeit gegen unsere slawischen und romanischen Mitbürger, haben wir Deutsche ein Recht, dass diese Stadt eine deutsche bleibe, und wir haben die Pflicht, dies Recht unsern Nachkommen unverkürzt zu hinterlassen. Deutsche haben die Stadt gegründet, in ihr residierten die machtvollen Herrscher aus dem Geschlecht der Babenberger, die deutschen Kaiser aus dem Hause Habsburg, die Kaiser unserer Dynastie, der wir in unwandelbarer Treu ergeben sind und bleiben. Deutscher Kultur und deutscher Sitte verdanken wir die Größe, Schönheit und Herrlichkeit unserer Stadt.“